• tmk banner 1000x200
 

1948

TMK 1949

In kurzer Zeit erreichte die Kapelle eine Stärke von 30 Mann. Für die Proben, die früher im Hause Aigmüller-Knorrek gehalten worden waren, bekam die Kapelle das Salettl vom Bräuhaus. Damals hatte die Kapelle noch keine geeignete Uniform. Der Stoff war bereits vor dem Krieg gekauft worden, einige fertige Uniformen waren bei Spinnstoffsammlungen abgegeben worden. Da zu wenig Stoff vorhanden war, behalf man sich mit eingefärbten Amiblusen. Das Zubehör wurde von den Spielern selbst aufgebracht. Im Jahre 1948, beim großen Musikertreffen in Ebensee, konnte die Kapelle erstmals in einer neuen Uniform teilnehmen: dunkelgrüne Blusen, schwarze Hosen, grüne Schirmmützen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen